Im Notfall: 118

Motorspritze

Montag 01.06.2015 / 00:06

Als Ersatz der in die Jahre gekommenen Zivilschutz-Motorspritzen Typ II hat der WVO zwei moderne Motorspritzen ULTRA POWER 4 TOURMAT von der Fa. Vogt zugelegt.

Die Motorspritzen verfügen über einen Elektrostarter und einen Tourmat, welcher den Abgangsdruck automatisch regelt. Dies erleichtert dem Maschinisten die Arbeit und bringt Sicherheit für den Rohrführer, welcher immer den optimalen Druck am Strahlrohr anliegen hat.

Eine Motorspritze ist auf dem Schlauchverlegefahrzeug platziert, die andere ist auf einem Transportwagen stationiert. Der Transportwagen hat eine Verladerampe zum Ab- resp. Aufladen der Motorspritze, was durch nur eine Person (vorher vier) durchgeführt werden kann.

  • Motorspritze_01
  • Motorspritze_02
  • Motorspritze_03
  • Motorspritze_04
  • Motorspritze_05
  • Motorspritze_06
  • Motorspritze_07
  • Motorspritze_08
  • Motorspritze_09