Im Notfall: 118

Unsere Aufgaben

Der Wehrdienstverband Oberklettgau übernimmt in den beiden Verbandsgemeinden Beringen und Löhningen die allgemeinen Feuerwehraufgaben. Dazu gehören in letzter Zeit verstärkt die Bekämpfung von Unwetterschäden wie Hochwasser, Wassereintritte in Kellerräume, beseitigen von Sturmschäden usw.
Natürlich gehören Rettungs- und Brandbekämpfungseinsätze zum Feuerwehralltag. Aber auch Wespennestbekämpfung, Verkehrsleiteinsätze, beseitigen von Ölspuren auf Strassen und Schulungen von Firmenpersonal im Umgang mit Kleinlöschgeräten lassen es uns nicht langweilig werden.

Damit die Aufgaben effizient gelöst werden können, trainieren folgende Formationen zum Teil mehrmals Wöchentlich:

  • Ersteinsatzformation (EF), aufgeteilt in drei Züge (A / B / C)
  • Unfallrettung (UR)
  • Führungsunterstützung (FU)
  • Feuerwehrsanität (FS)
  • Verkehrsdienst (VD)
  • Elektrodienst (ED)

Retten, Schützen, Halten, Löschen

Getreu dem Feuerwehrmotto ist die primäre Aufgabe des WVO das Retten von Menschen und Tieren. Erst dann folgen bei Brand- oder Unwetterereignissen das Schützen von Umwelt, unbeschädigten Objekten und Wertgegenständen. Halten bedeutet, den bereits entstandenen Schaden durch schnellen und richtigen Einsatz von Mitteln nicht noch grösser werden zu lassen. Erst wenn dies erfolgreich gelungen ist, wird gelöscht.
Dies ist primär Aufgabe der Ersteinsatzformationen, welche mit Brandschutzbekleidung und Atemschutzgeräten ausgerüstet sind.

Schere! Spreizer!

Die Unfallrettung wird bei Verkehrsunfällen oder technischen Hilfeleistungen eingesetzt. Wenn Personen eingeklemmt sind, werden sie mit den schweren Mitteln wie Hydraulikschere oder -Spreizer befreit.

Worte zu Bildern

Die Angehörigen der Führungsunterstützung unterstützt die Einsatzleitung mit verschiedenen Hilfsmitteln. Zum einen zeichnen sie auf dem Flipchart die Schadenlage sowie den Entschluss bzw. die erteilten Aufträge ein. Zum anderen halten sie Funkkontakt mit den verschiedensten Ansprechpartnern. Die Führung des Einsatzjournals, in welchem die genauen Zeiten und Massnahmen eingetragen werden, gehört ebenso zum Handwerk.

Einbahn

Der Verkehrsdienst sichert bei einem Schadenereignis die Einsatzkräfte vor dem Strassenverkehr. Dazu bauen sie Strassensperren, Umleitungen und Einbahnen mit Verkehrsregelung auf.

Stromlos

Damit sich die Einsatzkräfte in einem Brandobjekt mit beschädigten Stromleitungen gefahrlos bewegen können und von diesen Leitungen auch keine weitere Brandgefahr ausgehen kann, schaltet der Elektrodienst das betroffene Objekt oder bei grösseren Ereignissen ganze Quartiere stromlos.

Gut aufgehoben

Im Verwundetennest betreuen die Feuerwehrsanitäter Personen, ob verletzt oder unverletzt, bis zum Eintreffen des Rettungswagens.

Überregionale Aufgaben

Da im ganzen Klettgau nur gerade zwei Autodrehleitern bei den Wehren stationiert sind (eine davon beim WVO), stellt der WVO bei Ereignissen im FMK-Gebiet (Feuerwehr Mittelklettgau, Siblingen, Gächlingen, Neunkirch) die ADL-Unterstützung bei.

Neben der oben beschriebenen Unfallrettung wird der WVO auch für den Wassertransport im gesamten Klettgau aufgeboten, da er über einen Schlauchlegefahrzeug verfügt und damit schnell auch lange Transportleitungen erstellen kann.

Im CAFS-Schaumpool verwaltet der WVO den gesamten CAFS-Schaummittelbedarf für die Feuerwehren des Kantons Schaffhausen.

 

Die Formationen im Detail